Unsere Kandidaten,
die sich für dieses Thema
stark machen:

Willi Niehoff

Willi Niehoff

Beate Wilke

Beate Wilke

Anne-Marie Glowienka

Anne-Marie Glowienka

Dietz Wiechers

Dietz Wiechers

Jugend und Sport

Kinder und Jugendliche ins Ehrenamt holen

Sport, sowie das aktive Mitgestalten in Vereinen verbindet Menschen aller Altersstufen und vermittelt Zusammen-halt, Toleranz und Hilfsbereitschaft. Wir sollten unsere Kinder daher in den Vereinen frühzeitig fördern und fordern, u.a. durch aktives Einbinden in das Ehrenamt. Kosten für dazu erforderliche Lehrgänge sollten von der Gemeinde gefördert werden.

Gemeinsame Senioren- und Jugendtreffs

Schaffen einer generationsübergreifenden Gemeinschaft durch Zusammenarbeit aller Altersstufen in gut ausgebauten Senioren- und Jugendtreffs im ganzen Gemeindegebiet.

Mobilität innerhalb der Gemeinde fördern

Jugendliche unter 18 wollen unabhängig von den Eltern mobil sein, um sich mit Freunden zu treffen oder dem Sport in einem anderen Ortsteil oder Dorf nachzugehen. Und ältere Menschen, die nicht mehr aktiv Auto / Fahrrad fahren, wollen mobil bleiben. Bessere Busverbindungen in die Nachbardörfer, auch am späten Abend, sind hier wünschenswert. Auch Alternativen zum normalen ÖPNV müssen in die Planungen einbezogen werden (Bürgerbus?).

Skater- und BMX-Bahn

Unsere Kinder u. Jugendlichen wünschen sich in der Gemeinde dringend eine Skaterbahn. Wir unterstützen dies ausdrücklich und können uns auch den Bau einer BMX-Bahn vorstellen.

Sportvereine

Die Sportvereine mit ihren jeweiligen Schwerpunkten sind unverzichtbare „Sozialarbeiter“ in der Gemeinde und leisten hervorragende Arbeit. Die Sporthallen sind in gutem Zustand. Damit das so bleibt, müssen ausreichende Mittel in den Haushalt 2017 eingestellt werden. Auch finanziell schwächeren Familien muss die Teilnahme am Sport und Vereinsleben möglich sein.